OpenOffice.org-Entwicklung

Martin Kretzschmar (Student, TU Dresden) / E-Mail:


Sonntag, 11:00 Uhr, Raum V3

OpenOffice.org ist die am weitesten verbreitete freie Office-Anwendung. Andererseits gibt es viele Details an OpenOffice.org, die verbessert werden können. Also die ideale Anwendung, um der Welt zu zeigen, wie toll man programmieren kann.

Aber OpenOffice.org ist nicht nur vom Funktionsumfang groß, sondern auch vom Codeumfang (265MB, gepackt). Wie es trotzdem möglich ist, an OpenOffice.org zu programmieren wird im Vortrag gezeigt.

Grundlage ist ooo-build, mit dem die großen Linux-Distributoren ihre OpenOffice.org-Pakete erstellen.

Webseite zum Beitrag: http://www.go-ooo.org

Erwünschte Vorkenntnisse: - Interesse, mit umfangreichen Quellcodes umzugehen - C++-Kenntnisse sinnvoll

Weitere Informationen: "Kurz-Paper"