KMS UXA DRM OMG WTF BBQ – Durchblick im Linux-Grafikdschungel

Martin Fiedler (Software-Entwickler, Video- und OpenGL-Guru, Dream Chip Technologies GmbH) / Homepage

Termin:  Samstag, 09:00, Raum V2

Noch viel verwirrender als die viel gescholtene Kommandozeile ist inzwischen die Grafiklandschaft unter Linux: X11 kennt man ja noch, aber was hat es mit den designierten Nachfolgern Wayland und Mir auf sich? Und was bedeuten die ganzen kryptischen Abkürzungen wie KMS und DRM? Gerade letzteres klingt ja nun gar nicht so toll, das will man doch nicht auf seinem Linux-Rechner haben … oder etwa doch? Dieser Vortrag versucht, ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen.

Weitere Informationen: Kurz-Paper

Audio-Aufzeichnung


MP3-Datei (128kbps, 49MiB)
OGG-Datei (128kbps, 32MiB)

Lizenz: Creative Commons License

Die Chemnitzer Linux-Tage sind ein Projekt des IN-Chemnitz e.V. | Impressum | Datenschutzerklmlärung