Go to 2016 / Springe zu 2016 

Details zum Beitrag

Wie betreibt man Debian 8 Jessie ohne systemd?

Referent:

Axel Beckert (Systemadministrator (nein, nicht VUA), Debian) / Homepage

Termin: Sonntag, 13:00, Raum V2

Installiert man ein Debian 8 «Jessie», so bekommt man systemd als Init-System. Auch wenn man ein Debian 7 «Wheezy» auf Debian 8 aktualisiert, wird durch Abhängigkeiten in vielen Fällen das Init-System automatisch auf systemd umgestellt.

Dass systemd nach wie vor heftigst umstritten ist, zeigen nicht nur Wahlen und anhaltende Diskussionen bei Debian. Auch die Anzahl der Wikis, Webseiten und Projekte, die sich mit einem Leben ohne (oder nach) systemd beschäftigen deuten sehr deutlich daraufhin, daß nicht alle mit systemd glücklich sind – von Fork-Androhungen mal ganz abgesehen.

Dieser Vortrag behandelt folgende Themen:
Welche Pakete umfasst systemd, welche sind davon das Init-System?
Wie befreit man ein Debian-System von systemd, um zum bewährten System-V-Init-System zurückzukommen?
Welche anderen Init-Systeme gibt es noch in Debian 8?

Webseite: http://noone.org/talks/debian-ohne-systemd/

Erwünschte Vorkenntnisse: Die ganze Diskussion um Systemd in Debian gelesen haben. ;-) Nein, im Ernst, mehr als System-V-Init-System-Verlustängste oder Fan von KISS (Keep it simple and stupid) und Debian zu sein, braucht es nicht.

Audio-Aufzeichnung:

Creative Commons Lizenzvertrag Download MP3 (39MB) Download OGG (25MB)

Video-Aufzeichnung:

Creative Commons Lizenzvertrag Download MP4 (1920MB)