Linux Presentation Day

Speaker:

Ralf Vögtle

Der Vortrag erläutert die Entstehung des Linux Presentation Day und den aktuellen nationalen und internationalen Stand der Vorbereitung (nächste Termine: 30.04. & 22.10.). Im Anschluss werden Fragen potentieller Veranstalter beantwortet.
Der LPD hat als Ziel, dass regelmäßig und flächendeckend Linux-Informationsangebote stattfinden, die für Leute attraktiv sind, die Linux noch nicht kennen. Die Gesamtveranstaltung soll so groß werden, dass auch die Nicht-IT-Medien zweimal im Jahr darüber berichten.
Der LPD 2015.1 fand nur in Berlin statt. Der LPD 2015.2 fand an 79 Standorten in 72 Städten in DACH statt. Am LPD 2016.1 werden sich voraussichtlich Italien, Frankreich und die Niederlande im großen Stil und einzelne Städte in Großbritannien, Portugal und Griechenland beteiligen. In Deutschland werden knapp 100 Städte dabei sein.
Der LPD wird von der Berliner Linux User Group (BeLUG) e.V. organisiert.

Website: http://www.linux-presentation-day.de/

Desired previous knowledge: Keine Vorkenntnisse erforderlich. Für die Durchführung des LPD sind natürlich Erfahrungen mit Veranstaltungsorganisation und gute Kenntnisse von Linux-Standardsoftware sowie weiteren für Umsteiger relevanten Themen (z.B. Spiele, WINE, Virtualbox) hilfreich.

Die Chemnitzer Linux-Tage sind ein Projekt des IN-Chemnitz e.V. | Impressum | Datenschutzerklärung