Sicherheit und Vertrauen – Erfahrungen als Open Source Hacker

Termin: Samstag, 10:00, Raum V3

Vertrauen ist die Grundlage von IT-Sicherheit. Sei es als Vertrauen in die Technik oder den Menschen. Oft hört man, dass FLOSS sicherer sei als Closed Source oder das Offenheit für Sicherheit zwingend erforderlich sei. Dieser Vortrag zeigt Vertrauen aus Sicht eines Hackers, der jahrelang in FLOSS-Projekten involviert war und sich als Sicherheitsforscher mit Social Engineering und der Psychologie der Sicherheit befasst. Dabei geht es um Vertrauen, Komplexität, Kontrolle, Standards, Didaktik und menschliches Verhalten. Und warum es 20 Jahre nach dem Morris-Wurm immer noch Buffer Overflows gibt.

Erwünschte Vorkenntnisse: Keine

Audio-Aufzeichnung:

Creative Commons Lizenzvertrag Download MP3 (47) Download OGG (28 MiB)