Ich mach dann mal 'ne App

Termin: Sonntag, 16:00, Raum V4

Auch 2018 ist es nicht zu spät, sich erstmals mit der Entwicklung von Apps für Smartphones zu beschäftigen: Es stehen eine Vielzahl an Open-Source-Hilfsmitteln zur Verfügung, und durch die Veröffentlichung in App-Stores bekommt man Einblick hinter die Kulissen.
Der Vortrag zeigt in eine technischer Hinsicht einfache App mit Ionic, einem Framework auf der Basis von HTML5 und AngularJS, welche sich gegen ein Golang-Backend verbindet. Im Laufe des Vortrags wird demonstriert, wie ein neues Feature als Beta-Version in den Google Play Store gelangt.
Softwareseitig gibt es asynchrones Javascript , einfache Vektorrechnungen und eine Golang-Webapplikation «in der Cloud» zu sehen.
Es wird kurz gezeigt, wie man aus Geodaten eine Weltkarte erstellt.
Die demonstrierte App entstand aus dem Bedürfnis, ein minutenaktuell generiertes Bild mittels Share-Funktion zu teilen. Die App hat keine monetarisierenden Elemente.

Webseite: http://slm.prdv.de/

Erwünschte Vorkenntnisse: Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich, vielmehr das Interesse vorhanden, "unter die Haube zu schauen".

Material zum Beitrag: Material (extern)

Video-Aufzeichnung:

Creative Commons Lizenzvertrag Download MP4 (1368 MiB)