2.4 GHz WLAN – ganz sicher unsicher!

Referent:

Helmut Stult (IT-Professional seit 34 Jahren) / Homepage

Termin: Samstag, 10:00, Raum V3

WLAN im 2.4 GHz-Bereich ist absolut unsicher hinsichtlich Sabotage-Angriffen. Mit einfacher Hardware und der entsprechenden Software lässt sich fast jedes WLAN deaktivieren. Ich zeige, wie man das eigene WLAN testen kann, Angriffe erkennt und welche Schutzmöglichkeiten es gibt.
Der IEEE 802.11 Standard für WLAN weist einen sehr kritischen Design-Fehler auf. Über unprotected Management-Frames lassen sich AccessPoints mit einfachen Mitteln dahingehend manipulieren, dass sie alle bestehenden Verbindungen dauerhaft trennen. Dies geschieht über Deauthentication-Frames, die der AccessPoint akzeptiert und ausführt. Der verbesserte Standard IEEE 802.11w-2009, welcher dies verhindern würde, hat sich leider bis jetzt nicht durchgesetzt. Ein Schutz lässt sich aber auch über die Firmware realisieren, indem entsprechende Frames nicht ausgeführt werden.

Webseite: https://github.com/spacehuhn/esp8266_deauther

Erwünschte Vorkenntnisse: Grundkenntnisse über AccessPoints

Weitere Informationen: Kurz-Paper

Material zum Beitrag: Folien (73712 KiB)

Audio-Aufzeichnung:

Creative Commons Lizenzvertrag Download MP3 (38 MiB) Download OGG (54 MiB)

Video-Aufzeichnung:

Creative Commons Lizenzvertrag Download MP4 (285 MiB)