Automatisiertes Lernen und KI bei Anti-Spam

Referent:

Carsten Rosenberg (Senior Linux Consultant, Heinlein Support GmbH)

Termin: Samstag, 12:00 , Raum V2

Automatisiertes Lernen und KI bei Anti-Spam – eine Hilfe oder nur Spielerei?

Vor einiger Zeit wurden aufwendig neue Regeln erstellt, um Anti-Spam-Systeme auf neue Bedrohungen anzupassen. Neue Ansätze bieten Reputationen auf Basis verschiedenster Werte und aufwendige Struktur- und Textanalysen. Dazu lässt sich SPAM und HAM auch
automatisch dafür anlernen. Natürlich gibt es mittels neuronaler Netzwerke auch KI-Ansätze zur Anti-Spam Analyse.

Die Frage ist: Helfen diese Ansätze in realen Umgebungen wirklich oder verlagern wir den Aufwand nur von der Regelerstellung auf das Monitoring der lernenden Systeme? Was passiert, wenn das System mal außer Kontrolle gerät? Ist die eigene KI genauso voreingenommen, wie es einigen Implementationen vorgeworfen wird?

Der Vortrag zeigt die Möglichkeiten des automatisierten Lernens und KI im Bereich Anti-Spam (Rspamd, Spamassassin, Amavis) sowie deren Auswirkungen im realen Betrieb und geht auf verschiedene Fallstricke bei der selbstlernenden SPAM-Erkennung ein.

Erwünschte Vorkenntnisse: Erfahrung mit E-Mail-Infrastrukturen

Beitrag bewerten