Chemnitzer Linux-Tage
4./5. Maerz 2006
Linux fuer die ganze Familie die Linux-Familie



Partner
Thomas Winde Ausflugsfahrten
Thomas Winde Ausflugsfahrten


Megware


Mesh-Logo
  Allgemeines   Vorträge/Workshops   Linux-Live   Service   Presse   
  Aussteller   Ausstellungsfläche   Praxis Dr. Tux   

Ausstellerdetails

mechatronic @ c-base

mechatronic @ c-base spielt schon seit einiger zeit mit robotern und dazugehörigem kram rum. besonders viel haben wir mit lego gemacht (z.B. die Sumo-Wettkämpfe auf den chaos congressen).
wir werden mit einer auswahl des vorhandenen materials anreisen, es aufbauen und präsentieren.
was sich dann konkret ergibt, werden wir (und ihr) vor ort sehen...

Lego Duplo + Eisenbahn
================
die grossen steinchen für die kleinen. eine grosse plane (12qm) mit jede menge duplo inklusive eisenbahn. hat sich auch bestens für große kinder bewährt und - da wir (auf den vorletzten linuxtagen) die duplo-weichen und -schranken per lego-technic (und damit per rechner/ programm) ansteuerbar gemacht haben - sogar für haecksen und hacker.


Linux-Lego-Clicki-Bunti
===============
Lego liefert den RCX (der programmierbare Legostein) ein eigenes Betriebssystem und eine Windoze-Software mit, dem 'Robotic Invention System, kurz RIS. es gibt versionen 1.0 und 2.0 (ich glaub auch noch 1.5).
mit der per Clicki-Bunti sehr einfach Programme geschrieben (besser: zusammengebaut) werden können. Kindergrecht, leistungsfähig, für die meisten Dinge voll ausreichend und schön (wenn auch mit Macken, aber hey - es ist Software ;)

Natürlich kann ich den RCX auch in dutzenden von "echten" Programmiersprachen ansprechen - C/C++, Java, Perl, NQC, ... , sogar VisualBasic (auch wenn die Meinungen darüber auseinandergehen, inwieweit VB eine echte Programmiersprache ist). Mit BrickOS (ehemals LegOS) gibt es ein alternatives (natürlich bessseres) Betriebssystem (auf dem auch viele der Sprachalternativen aufsetzen).

Alle diese Lösungen haben aber den Nachteil, dass ich richtig normal Sourcecode schreiben muss - die meisten Kinder (und sonstige nicht-programmierende) bleiben aussen vor. Aus diesem Grund hatten wir auch stets ein oder zwei Windoze-Rechner dabei...

Unseres Wissens nach gibt es keine grafische Oberfläche für ein Linuxsystem, mit der ich Programme zusammen-klicken kann. Wir planen also eine Lego-Clicki-Bunti-Programmiersoftware (ähnlich der Original-Lego-Mindstorms-Software) zu erstellen, die unter Linux läuft.

geplante Features:
* grafische Oberfläche, mit der ich aus fertigen, parametrisierbaren Programmbausteinen ein Programm zusammen-klicken kann
* Programm speichern
* umwandeln in z.B. C-Programm für BrickOs
* überspielen auf RCX-Stein (per Infrarotschnittstelle)

nach einiger recherche und gequatsche haben wir uns jetzt für eine umsetzung per perl-tk entschieden

Informationen zu den Ausstellern

Name: Gerhard Weber
Beruf:
Firma / Organisation: mechatronic @ c-base

Name: Herr (Uwe) Schmidt
Beruf:
Firma / Organisation: mechatronic @ c-base

zuletzt bearbeitet am 14. Feb 2012 von CLT-Team 
Druckansicht  |   Sitemap   Impressum  
Die Chemnitzer Linux-Tage sind ein Projekt des IN-Chemnitz e.V. | Impressum | Datenschutzerklärung