Interviewt

Antje Schreiber, 07.03.2009

ProLinux wollte ganz genau wissen, was dahinter steckt

Wenn man sich die Webseite der Chemnitzer Linux-Tage anschaut, kann man ein bisschen über die Struktur erfahren, die hinter der Veranstaltung steht. Wer einen Anprechpartner sucht, findet dessen Kontaktdaten meist im zugehörigen Bereich unseres Internetauftrittes. Über den Organisationsablauf selbst, zugrunde liegende Ideen oder verschiedene Beweggründe, ein Vorhaben genau so zu planen, wie es letztendlich umgesetzt wird, erfährt man trotz Newsletter und aktueller Informationen wenig. Mirko Lindner von ProLinux hatte daher so einige Fragen an uns. Maik Hentsche, Susan Hoffmann, Chris Hübsch und Ralph Sonntag haben sie stellvertretend für das Team der Chemnitzer Linux-Tage beantwortet. Nachzulesen ist das gesamte Interview auf der Webseite des Online-Magazins.

zuletzt bearbeitet am 06.03.2009 von Antje Schreiber