Veranstaltungsdetails

Quo vadis MySQL?

Erkan Yanar

Sonntag, 11:00 Uhr, Raum V3 [als ical]

MySQL ist ein Bezeichner für vieles. So ist das Bezeichnete unter anderem MySQL AB, Percona, OurDelta, Google, Drizzle, Infobright, MyISAM, PBXT, NDBCluster, InnoDB, XtraDB, Falcon, Maria.
Der Vortrag – Quo vadis MySQL – soll auf den gegenwärtigen Stand wie auch auf Entwicklungen verweisen und helfen sich im Chaos/Universum der Begriffe ein Bild zu machen.
MySQL besitzt im Gegensatz zu anderen Datenbanken mehrere Storageengines. So ist zwar historisch mit der Verwendung von MySQL meistens die MyISAM-Engine gemeint. Dies lässt aber vergessen, dass für MySQL eine große Anzahl an Engines existieren. Diese Engines bieten unter anderem HA und Datawarehousing an. Die populärsten und vielleicht auch interessantesten Engines (PBXT,InnoDB,XtraDB,Falcon,Maria ..) werden vorgestellt.
Auch werden andere Anbieter (Percona,OurDelta) von „MySQL” als MySQL AB und, welchen "Mehrwert" diese anbieten, vorgestellt. Bei dem Mehrwert handelt es sich vor allem um Patches, welche es nicht in das offizielle MySQL geschaft haben. Die Probleme, Entwicklungen der Community in die offizielle MySQL einzubringen, sollen erörtert werden. Im Rahmen dessen wird auf Drizzle, dem wohl populärsten MySQL-Fork, eingegangen und welche gegenwärtige Probleme MySQLs damit beantwortet werden sollen/können.

Audio-Aufzeichnung:

Lizenz: Creative Commons License

zuletzt bearbeitet am 14.09.2009 von CLT-Team