Sponsoren

tarent

c.a.p.e. IT GmbH

Systec

Möchten Sie Sponsor werden?

News

keine News

Medienpartner

LinuxUser

Medienpartner (Community)

Pro Linux

Fahrdienst

winde

Dazwischen geht was

Der erste Veranstaltungstag ist zu Ende. Man hat viele Anregungen bekommen, Neues und Interessantes erfahren, nette Menschen kennengelernt. Und jetzt? Nach Hause, in die Turnhalle oder Jugendherberge? Auch dieses Jahr macht Linux keine Pause, es geht weiter auf der Linux-Nacht. Diese findet direkt im Anschluss an die Veranstaltungen statt.

Die Linux-Nacht ist der Versuch, eine zeitliche Brücke zwischen den beiden Veranstaltungstagen zu schlagen. Sie bietet Raum für Diskussionen, die während des Tages nicht beendet werden konnten. Hier können Auswärtige, die Chemnitz (noch) nicht kennen, ein paar nette Stunden in der Gesellschaft von Gleichgesinnten verbringen. Chemnitzer können ortsansässige Linux-Interessierte kennenlernen. Das Ziel der Linux-Nacht ist, die flüchtigen Kontakte, die auf den Chemnitzer Linux-Tagen geknüpft wurden, nachhaltig zu verstärken.

Wo findet die Linux-Nacht statt?

Die Linux-Nacht findet im "Treff am Campus", einem Studentenclub direkt gegenüber des Tagungsgebäudes statt. Dieser öffnet seine Türen kostenlos direkt nach dem Ende der Vortragsstränge des ersten Veranstaltungstages. Eine Eintrittskarte der Chemnitzer Linux-Tage ist nicht erforderlich. Wie für studentische Clubs üblich, können dort Getränke zu verträglichen Preisen gekauft werden.

Verpflegung

Snackangebot der Mensa

Pizza-Proxy

Pinguin auf Wiese liegend
zuletzt bearbeitet am 16.03.2011 von Ronald Schmidt
Die Chemnitzer Linux-Tage sind ein Projekt des IN-Chemnitz e.V. | Impressum | Datenschutzerklärung