Linux Professional Institute

Ausstellende:

Rainer Brandt

Michael Gisbers

Franz Knipp

Harald Maaßen

Aida Rosenthal (Linux Professional Institute Central Europe)

Kai Schell

Björn Schönewald

Dirk Streubel

Mark Swillus

Schedule

Scheduled time Beschreibung
Sat, 10:00 - 10:45 Die Linux-Community und Karriere im Open-Source-Umfeld: Freie- und Open-Source-Software wie Linux oder Firefox können wir nutzen ohne uns dabei Gedanken um Drittfirmen und Nutzungsrechte machen zu müssen. Uns ist es sogar erlaubt, diese zu untersuchen, zu verändern und weiterzuverbreiten. Warum aber funktioniert das überhaupt und warum ist das nicht nur für uns Nutzer wichtig, sondern auch für unsere Gesellschaft? Freut euch auf eine Tour durch die turbulente Geschichte von Linux und Open Source und auf Anregungen wie ihr selber Teil der Community werden könnt.
Sat, 10:45 - 11:30 Dirk stellt die Grundlagen der Befehlszeile und den Umgang mit dem Hilfesystem vor. Des Weiteren vermittelt er die Grundlagen von Verzeichnissen und Dateien und geht auf das Erstellen, Verschieben und Löschen ein. Wer mag, kann parallel in der Bash mitmachen.
Sat, 11:30 - 12:15 Michael und Kai zeigen den Teilnehmern, wie auf Linux basierten Systemen Dateien und Verzeichnisse mit einfachen Befehlen archiviert werden können. Und sie erklären, warum es wenig Sinn macht, die aus anderen Betriebssystemen bekannten Kommandos zu benutzen. Teilnehmer, die aktiv mitmachen möchten, sollten eine installierte Linux Distribution parat haben, auf der die Befehle 'tar', 'gzip', 'gunzip', 'zip' und 'unzip' zur Verfügung stehen.
Sat, 13:00 - 14:00 Harald informiert über die Auswahlmöglichkeiten bei Linux-Betriebssystemen, vermittelt ein Verständnis von Computer-Hardware und erläutert, wo Daten gespeichert werden können. Auch der Rechner im Netzwerk wird Thema sein. Wer mitmachen möchte, kann das mit einem Rechner mit beliebiger Linux-Distribution tun.
Sat, 14:00 - 15:00 Linux gilt als sehr sicheres Betriebssystem, was vor allem auf das UNIX-Sicherheitskonzept zurückzuführen ist. Franz geht im Workshop darauf ein, wie Benutzer und ihre Rechte in Linux verwaltet werden, und beantworten dabei Fragen, wie: Welche Benutzer sind gerade eingeloggt? Wann war ein Benutzer das letzte Mal eingeloggt? Wie kann ich neue Benutzer anlegen? Wie kann ich den Zugriff auf meine Dateien und Verzeichnisse einschränken und erlauben?
Sat, 15:00 - 16:00 Quiz: https://www.lpice.eu/de/quiz

Room: https://bbb.live.linux-tage.de/gl/clt-mz7-6pe-235

Das Linux Professional Institute (LPI) ist der globale Zertifizierungsstandard und die Organisation zur Unterstützung der Karriere von Open Source-Fachleuten. Mit mehr als 200,000 Zertifizierungsinhabern ist es die weltweit erste und größte herstellerneutrale Zertifizierungsstelle für Linux und Open Source. Das LPI verfügt über zertifizierte Fachkräfte in über 180 Ländern, bietet Prüfungen in mehreren Sprachen an und hat Hunderte von Schulungspartnern.

Unsere Mission ist es, die Nutzung von Open Source zu fördern, indem wir die Menschen unterstützen, die damit arbeiten.

Website: https://www.lpice.eu