Zabbix im HPC

Referierende:

York-Simon Johannsen (Administrator (Linux), Menzel IT GmbH) / Homepage

Termin: Samstag, 18:00 - Raum V4 - Dauer 60 Min.

Der Vortrag stellt eine Übersicht über den Stand von Zabbix dar und integriert auch die heute im High Performance Computing wichtige Handhabung via Ansible. Zusätzlich wird ein Augenmerk auf die Besonderheiten im Monitoring von HPC geworfen.
Zabbix stellt dabei eine dynamische Lösung für das Monitoring-Anliegen dar, und gerade im High Performance Computing gibt es einige Besonderheiten, die sich im Zusammenhang mit Zabbix elegant lösen lassen – auch wenn dies nicht immer gilt; Stichwort: Automatisierung.

Zabbix gibt es nun seit 1998, und es ist einer der Monitoring-Player am Markt. Dabei befindet es sich in einer stetigen Weiterentwicklung. Dadurch sind gerade in den letzten Versionen relevante Änderungen gekommen, die es ermöglichen, Messpunkte von vielen unterschiedlichen Schnittstellen und deutlich höherem Intervall zu erfassen, ohne dass eine schnellere Erfassung für mehr Leistungsbedarf sorgt oder mehr gespeicherte Datenpunkte erzeugen muss.

Cloud-Pad für Publikumsinteraktion: Pad

Video-Aufzeichnung:

Creative Commons Lizenzvertrag Download MP4 (136 MiB)