Services and Daemons

Sponsors

Would you like to be our sponsor?

News

No News
We apologize, this page is not available in your selected language. You're seeing the German version.

HA Virtualisierungscluster

HA Virtualisierungscluster

Mit einer komplett auf open sorce aufgebauten Lösung wird eine performante und ausfallsichere Plattform zur Verfügung gestellt. Storage, Vernetzung und Clusterserver arbeiten vollständig redundant und mittels Loadbalancing werden die Resourcen optimal genutzt. Mit LAX - Linux administration exchange - steht ein einfaches und anpassungsfähiges Managementwerkzeug zur Verfügung.

SAN:
Die Storageseite besteht aus zwei Storageknoten. Das SAN publiziert zu den Clusterservern eine gemeinsame SAN-IP. Einer der beiden SAN-Server ist aktiv (sendet Daten per DRBD), der andere passiv (empfängt Daten per DRBD). Die Speicherereiche des SAN werden per iSCSI zu den Clusterservern publiziert. Eine Umschaltung im Fehlerfall kann in wenigen Sekunden erfolgen.

Vernetzung:
Bei der Vernetzung sind alle Topologien vom kostengünstigen Gigabit-Ethernet bis zum Hochleistungsnetzwerk Inifiniband 40GB/s realisierbar. Alle Komponenten sind redundant ausgelegt. Zu jeder Verbindung existiert ein alternativer Pfad.

Clusterserver:
Die Clusterserver basieren auf opensuse, XEN und bekommen ihren Speicher per iSCSI Client. Die Anzahl und die Rechenleistung der Clusterserver kann individuell an den Bedarf angepasst werden.

Management LAX - Linux administration exchange
LAX ist ein Satz von Werkzeugen zur Administration. Es besteht aus einer Datenbank zum Speichern der Netzwerkobjekte (openldap), Techniken zum Agieren im Netzwerk (OpenSSH, SNMP), sowie den LAX-Scripten und GUI-Werkzeugen.
Die LAX-Scripte (Bash, Python) bilden typische Admin-Aufgaben ab. Sie sind in Modulen wie z.B. "cert" (X.509-Zertifikate) oder "vx" (Xen Virtualisierungscluster) organisiert. Anwender können eigene Scripte integrieren. Für viele populäre Linux Dienste existieren grafische Administrationswerkzeuge. LAX verfügt über Module für Monitoring und Alarmierung, wodurch Netzwerkobjekte überwacht und im Fehlerfall Aktionen ausgelöst werden können. Als Admin-Portal dient ein KDE Desktop mit diversen Konfigurationswerkzeugen und Widgets die Netzwerkobjekte visualisieren.

Summary:
Mit dem HA Virtualisierungscluster steht dem Anwender ein System zur Verfügung, wo die Themen Hochverfügbarkeit, Virtualisierung und geringe Kosten elegant mittels open source vereinigt wurden.

Informationen zu den Ausstellern

Name: Reiner Böhme
Beruf: Repräsentant
Firma / Organisation: MEGWARE Computer GmbH
E-Mail: reiner.boehme@...

Name: Thomas Grund
Beruf: Vertrieb IT-Systeme
Firma / Organisation: MEGWARE Computer GmbH
E-Mail: thomas.grund@...

Name: Lutz Daume
Beruf: Vertrieb IT-Systeme
Firma / Organisation: MEGWARE Computer GmbH
E-Mail: lutz.daume@...

Name: Andreas Lenk

Name: Martin Lorenz

Name: Jana Mitschke

Beitrag hier bewerten. (Den ggf. notwendigen Code finden Sie auf Ihrer Eintrittskarte bzw. Mitwirkenden-Information. Wenn Sie ohne Code teilnehmen wollen, dann lassen Sie das Code-Feld einfach leer.)
last edited on 24/10/10 by Ronald Schmidt
Die Chemnitzer Linux-Tage sind ein Projekt des IN-Chemnitz e.V. | Impressum | Datenschutzerklärung