Dienste und Dämonen

Sponsoren

Möchten Sie Sponsor werden?

News

keine News

Zeitplan

04.11.2009Webseite online
04.11.2009Call for Presentation
06.01.2010Anmeldeschluss
01.02.2010Vorläufiger Standplan online
13./14.03.2010Chemnitzer Linux-Tage 2010

Hinweise für Aussteller

Wichtigste Infos auf einem Blick

Wir wollen unseren Besuchern ein hohes Niveau bieten. Aus diesem Grund sollten unbedingt folgende Dinge beachtet werden.
  • Plakatpflicht: Ohne Plakat kein Stand! (Für Projekte, welche keine eigenen repräsentativen Plakate besitzen, bieten wir kostenlos Layout und Produktion an.)
  • Abstract-Pflicht: Ohne aussagefähige Projektzusammenfassung kein Stand.
  • Mindestbetreuung: Mindestens zwei Standbetreuer sind gefordert.
  • Limitierung der Betreuer: Die maximale Anzahl an Standbetreuern wird auf eine dem Projekt angemessene Zahl limitiert.
  • Strombeschränkung am Stand: Pro Stand werden 1000 W Strom zur Verfügung gestellt und vor der Veranstaltung gemessen. Ein höherer Strombedarf ist unbedingt anzumelden.

Plakat- und Abstract-Pflicht

Aus Besuchersicht ist es sehr angenehm, wenn an jedem Stand zu erkennen ist, was präsentiert wird. Aus diesem Grund fordern wir von jedem Projekt, das mindestens ein inhaltsreiches Plakat am Stand vorhanden ist.

Da sich nicht jedes Projekt den Druck eines hochwertigen Plakats leisten kann, unterstützen die Chemnitzer Linux-Tage die Aussteller. Wir layouten und produzieren kostenlos A0-Plakate, welche nach der Veranstaltung beim Projekt verbleiben können. Sollten Sie diesen Service in Anspruch nehmen wollen, so geben Sie dies bitte bei der Registrierung Ihres Projekts an.

Projekte, welche bei der Anmeldung kein aussagekräftiges Abstract angeben, werden in diesem Jahr nicht akzeptiert.

Mindestbetreuung und Limitierung

Für unsere Besucher ist es wichtig, Ansprechpartner an den Ständen zu finden. Dies ist nur durchgängig möglich, wenn der Stand von mind. 2 Projektmitarbeitern präsentiert wird. Aus diesem Grund werden pro Projekt zwei Betreuer gefordert.

Jeder Standbetreuer ist bei uns ein Helfer. Jeder Helfer bekommt von uns alles kostenlos (Catering, Abendveranstaltung, Indoorcamping). Dies ist zum einen für Mitreisende attraktiv – kostet uns jedoch sehr viele Ressourcen. Aus diesem Grund wird die Anzahl der Standbetreuer – also Helfer – pro Stand auf eine der Präsentation angemessene Anzahl beschränkt. Ausnahmen sind möglich. Bitte sprecht dies per Mail an live@linux-tage.de ab.

zuletzt bearbeitet am 01.03.2010 von Ronald Schmidt