Booten mit Feenstaub

Speakers:

André Niemann

Scheduled time: Saturday, 09:00 - Room V3 - Duration 60 Min.

Zum Stream

Jeder kennt das Szenario: Es wurde neue Hardware bestellt, irgendwann kommt sie auch an und muss für den geplanten Einsatzzweck vorbereitet werden.
Die InstallCD hat ausgedient, der Bootstick ist verlegt und einen neuen vorzubereiten, dauert recht lange. Aber was ist mit dem guten alten PXE Boot Setup?
Das funktioniert scheinbar nicht mehr.
Aktuelle Computersysteme werden inzwischen mit UEFI als Firmware ausgeliefert. Das klassiche BIOS hat ausgedient. Reine BIOS-Systeme wandern langsam ins Museum und UEFI-Implementierungen mit dem Kompatibiliätsmodus CSM werden seltener.
Daher wird es Zeit, das alte PXE Boot Setup aufzumöbeln und für die UEFI-Hardware einsatzbereit zu bekommen.

In diesem Vortrag wird beleuchtet, welche Möglichkeiten es gibt, Live-Systeme über das Netzwerk zu starten – ganze ohne USBstick – und wie man sich schmerzfrei fix ein solches Setup einrichten kann.
Nachdem der Netzwerkstart geglückt ist, wird kurz auf die (Teil-)Automatisierung des Installationsprozesses eingegangen, denn keiner will von Hand den Installer durchklicken.
Kurzum: Wir bauen uns ein Setup zur automatisierten Installation von Debian- oder Fedora-Systemen auf UEFI-Hardware.

Desired previous knowledge: Linuxgrundlagen sind hilfreich

Video recording (external):

https://media.ccc.de/v/clt23-279-booten-mit-feenstaub