Sponsoren Presse Über uns






weitere Sponsoren ...


IBM Open Enterprise System Virtualization - Stonehenge

Sven Oehme (IT Architekt, IBM Deutschland GmbH) / E-Mail:


Sonntag, 11:00 Uhr, Raum V5

IBM Open Enterprise System Virtualization - Stonehenge ist eine neue virtuelle Infrastruktur-Lösung, die für mittlere und große Netzwerkumgebungen (>500...200.000 User) geschaffen wurde. Hauptmerkmale sind 1. Vereinfachung der Administration, 2. wesentliche Erleichterung von Migration und Skalierung, sowie 3. verteilter Datenzugriff über mehrere Systeme und Niederlassungen hinweg.
Ein Stonehenge Serververbund emuliert virtuelle (und lizenzfreie) Windows®-, Unix-, Linux-, Web- server für typische Office-Umgebungen. Hinzu kommen virtuelle Druckserver (CUPS), sowie Adressdienste (DNS, DHCP).

Die Verheiratung von virtuellem NAS mit Linux-basierten Grid Prinzipien bewirkt eine hohe Fehlertoleranz gegenüber Hardware- und Softwareversagen. Sämtliche Standard-IT-Dienste genießen damit die Ausfallsicherheit eines N-fach Clusters mit aktiv-aktiv Lastverteilung. Eine Erweitung des Clusters um mehr Speicher oder mehr Leistung ist für alle Benutzer transparent - Wartungsfenster sind i.d.R. nicht notwendig.
Weitere „on-demand“ Eigenschaften von Stonehenge umfassen das Erzeugen neuer Fileserver per Mausklick, das Verschieben von virtuellen Servern auf der vorhandenen Hardware, die Online-Migration von Daten zwischen Speichersubsystemen und das Vorhalten identischer Datenbestände in mehreren Niederlassungen.

Webseite zum Beitrag: http://www-5.ibm.com/services/de/storage/stonehenge.html

Erwünschte Vorkenntnisse: Erfahrung mit Windows / Linux Server Umgebungen,

Weitere Informationen: "Kurz-Paper"

  up zuletzt bearbeitet am 23. Mar 2005 von CLT-Team  
 
© 2004-2005 IN-Chemnitz e.V. - Impressum | Sitemap | Druckversion
Design: pebd
Umsetzung: ronsc
Die Chemnitzer Linux-Tage sind ein Projekt des IN-Chemnitz e.V. | Impressum | Datenschutzerklärung