Sponsoren Presse Über uns






weitere Sponsoren ...


Bringt die Aspekt-Orientierung das Aus für Java und Objekt-Orientierung?

Oliver Böhm (SW-Entwickler, agentes AG) / Homepage / E-Mail:


Sonntag, 12:00 Uhr, Raum V3

Trotz Einsatz moderner Tools und Generatoren scheitern viele größere Projekte. Warum? Warum bekommt man die Komplexität nicht in den Griff? Wo bleiben die versprochenen wiederverwendbaren Komponenten? Fragen, auf die die Objekt-Orientierung Antworten schuldig geblieben ist. Und während wir alle noch mit den Unzulänglichkeiten von Java und java-basierten Frameworks herumkämpfen, bahnt sich im akademischen Bereich bereits der nächste Paradigmenwechsel an - die Aspekt-Orientierte Programmierung (AOP). Aber ist AOP wirklich die Lösung künftiger Probleme?

Eine Einführung in die wunderbare Welt der Aspekte und eine kleine Fallstudie mit AspectJ geben einen Ausblick auf morgen und die Fragen: Was bringt's? Was kann ich sparen? Wieviel bin ich schneller?

Webseite zum Beitrag: http://www.agentes.de/artikel/aspectj.html

Erwünschte Vorkenntnisse: Java-Kenntnisse

Weitere Informationen: "Kurz-Paper"

Material zum Beitrag: Folien

Audio-Aufzeichnung:

  up zuletzt bearbeitet am 23. Mar 2005 von CLT-Team  
 
© 2004-2005 IN-Chemnitz e.V. - Impressum | Sitemap | Druckversion
Design: pebd
Umsetzung: ronsc